Brandenburg vernetzt
     +++   22.01.2022 Tag der offenen Tür  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der Projekttag "Studium und Beruf"- in diesem Jahr online

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler,

leider durften wir, wie so häufig im Schuljahr 2020/21, auch den Projekttag "Studium und Beruf" nicht wie gewohnt durchführen. Da wir aber selbst wissen, wie wichtig eine gute Berufsvorbereitung ist, haben wir uns zum Ziel gesetzt, uns allen, im Rahmen unseres Seminarkurses, eine möglichst diverse Auswahl an Material zusammen zu stellen. Dafür haben wir uns an viele Unternehmen, Instutionen und Universitäten gewandt und diese um Mithilfe bei diesem Projekt gebeten. Herausgekommen ist dabei diese Sammlungen aus Links, Texten und PDF-Dateien. Wir möchten euch so die Möglichkeit geben, die Unternehmen kennenzulernen. Die Inhalte sind dabei in der Regel genau das, was uns gesendet wurde, nur in ganz wenigen Fällen haben wir noch etwas geändert, um uns allen den Umgang zu erleichtern. 
Wir können euch also nur ans Herz legen, euch die halbe Stunde ans Bein zu binden, um hier mal durchzugucken, oder ihr schaut euch diese Liste einmal durch; es ist bestimmt auch etwas für euch dabei!
 

Die Unternehmen und Hochschulen sind:
Die Technische Hochschule Brandenburg
Die Universität Potsdam
ZF-Getriebe
Stadt Brandenburg
Die Polizei
Die Brandenburger Bank
Das Finanzamt
Die DAK-Gesundheit


Die FH Potsdam  (externer Inhalt)
Das Klinikum Brandenburg  (externer Inhalt)

 

 


 

Studium - Fachhochschulen und Universitäten

 

Wie euch sicherlich allen bekannt ist, ist die THB schon lange ein Partner unseres Gymasiums. Die räumliche Nähe begünstigt diese Kooperation natürlich ungemein. So ist die THB auch in diesem Jahr wieder in der Studienberatung vertreten. Es ist kein Geheimnis, das die THB eine weite Bandbreite an Studiengängen anbietet, sodass für jeden etwas dabei ist. Wer sich für Informatik und Medien interessiert, der wird zum Beispiel sehr schnell fündig.

Selbst beschreibt sich die TH wie folgt:

" Modern, persönlich und weltoffen. Mit diesen Werten identifizieren wir uns an der Technischen Hochschule Brandenburg. Mit unseren 2.700 Studierenden, 64 Professoren und Professorinnen und immer neuen Forschungsthemen setzen wir dabei ein Zeichen für die Region. Wer Interesse an einem der drei Fachbereiche Informatik und Medien, Technik oder Wirtschaft mitbringt, ist bei uns bestens aufgehoben. Unser großes Plus: die ausgezeichnete Betreuung der Studierenden. Dabei stehen unsere dualen Studiengänge im Mittelpunkt der Ausbildung. "

Abschließend noch eine Auflistung der Studiengänge, aus denen ihr wählen könnt:

 

Bachelor-Studiengänge:
Applied Computer Science (B. Sc.)
Augenoptik/Optische Gerätetechnik (B. Eng.)1)
Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.)1)
Informatik (B. Sc.)1)
Ingenieurwissenschaften (B. Eng.)1)
Maschinenbau (B. Eng.)1)
Medizininformatik (B. Sc.)1)
Online-Studiengang Medieninformatik (B. Sc.)
Online-Studiengang IT-Sicherheit (B. Sc.)
Elektromobilität (B. Eng.)
Wirtschaftsinformatik (B. Sc.)1)
Wirtschaftsingenieurwesen (B. Eng.)1)
 
Master-Studiengänge:
Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.)
Digitale Medien (M. Sc.)
Energieeffizienz Technischer Systeme (M. Eng.)
Informatik (M. Sc.)
Maschinenbau (M. Eng.)
Online-Studiengang Medieninformatik (M. Sc.)
Photonik (M. Eng.)
Security Management (M. Sc.)
Technologie- & Innovationsmanagement (M. Sc.)
Wirtschaftsinformatik (M. Sc.)
 
1) auch als dualer Studiengang möglich

 


Kein Studien- und Berufetag wäre komplett ohne die Universität Potsdam. Auch in diesem Jahr könnt ihr euch, mit Dank an Frau Huesgen, einmal ein kurzes Portrait der Uni anschauen. Auch deren Online-Angebot inklusive eines Videos zum Thema MINT ist für Interessierte durchaus einen Blick wert.

 

 


 

Ausbildungsberufe in und um Brandenburg

 

Viele von euch werden sicherlich ein Studium im Visier haben. Oft lohnt es aber auch sich mal die Alternativ einer Ausbildung im Blick zu behalten. So ist ZF einer der großen Ausbilder in Brandenburg. Wer sich für eine Ausbildung interessiert kann sich auch hier das Online.-Orientierungsquiz anschauen, oder Flyer zur Ausbildung als Industriemechaniker, Werkstoffprüfer oder Mechatroniker.

 

Ausbildung kann, muss aber nicht immer mit Handwerksberufen einhergehen, so bietet die Stadt Brandenburg auch eine Bandbreite an Ausbildungsplätzen, die ihr dieser entnehmen könnt. Wenn ihr euch eine Ausbildung oder ein duales Studium vorstellen könnt, dann schau euch doch einmal die Flyer zum Beruf der Straßenwärter, Vermessungstechniker, Verwaltungsfachangestellten oder Verwaltungsinformatiker an. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei.

 

Auch die Brandenburger Bank bietet interessante Aubildungsplätze an. Die Anforderungen für einen Ausbildungsplatz könnt ihr euch hier anschauen, und vielleicht auch mal einen Blick in ein Interview mit einer Auszubildenden werfen, um euch einen Eindruck vom Arbeitsalltag zu verschaffen.

 

Flyer Brandenburger Bank

 


 

Duales Studium - Das Beste aus beiden Welten

 

Wer sich eher mit Zahlen wohlfühlt, anstatt sich die Hände schmutzig zu machen, der findet vielleicht etwas beim Finazamt Brandenburg. Neben einer klassischen Ausbildung besteht hier auch die Möglichkeit dual zu studieren, das heißt Studium und Praxis miteinander zu verbinden.

 

 

Neben der passend benannten Homepage "Steuer deine Zukunft , möchte sich unser Kontakt, Herr Stallmann, noch einmal "persönlich" zu Wort melden:

"Liebe Schülerinnen und Schüler,
ein gut funktionierendes Gemeinwesen braucht Steuereinnahmen! Für seine Aufgabenerfüllung benötigt der Staat eine effektive und zugleich bürgerfreundliche Steuerverwaltung.
Wir suchen Organisationstalente, die in kurzer Zeit tragfähige Entscheidungen treffen können, die Lust haben auf den Kontakt mit Menschen sowie auf die Arbeit am PC. Wir suchen helle Köpfe, die sich angesichts der Fortentwicklungen im Steuerrecht nicht scheuen, sich immer wieder neues Wissen anzueignen, um komplexe Sachverhalte steuerlich zu erschließen.
Die Steuerverwaltung des Landes Brandenburg hat einiges zu bieten!
In einer praxisnahen Ausbildung können Sie sich in zwei Jahren zur Finanzwirtin bzw. zum Finanzwirt ausbilden lassen.
Bewerberinnen und Bewerber mit Hochschulreife können sich in einem dreijährigen dualen Studium zur Diplomfinanzwirtin (FH) bzw. zum Diplomfinanzwirt (FH) qualifizieren. Auf Sie warten eine attraktive Ausbildungsvergütung, gute Arbeitsbedingungen und hervorragende berufliche Perspektiven. 
Alle Informationen zum Beruf des Finanzbeamten, zu Studium und Ausbildung sowie zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Website.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!"

 

Auch die Polizei Brandenburg haben wir wieder mit ins Boot geholt. Je nach dem, welchen Weg ihr einschlagt, könnt ihr euch hier den Ausbildungs- beziehungsweise Studienverlauf anschauen; davon hängt auch ab, welchen Dienstrang ihr am Ende erreichen könnt. Uns wurde eine weite Bandbreite an Informationsmaterial zur Verfügung gestellt, von Anwärterbezügen, also dem Geld was ihr bekommt, über Infos zum Sporttest, bis hin zu allgemeinen Informationen für Polizeibewerber/-innen. Wer noch mehr wissen möchte, kann sich den YouTube-Kanal "Annes Vlog" einmal anschauen, oder sich mit der Einstellungberatung in Verbindung setzen.

 

 

Auch die DAK-Gesundheit ist in diesem Jahr mit von der Partie. Neben einem hübsch gestalteten Flyer möchte Frau Tischler besonders auch auf das Online-Praktikum aufmerksam machen, durch welches man einen interessanten Einblick in verschiedene Unternehmensbereiche bekommt. Insgesamt ist die Homepage und Studienorientierungshilfe der DAK aber auch einen Blick wert.

 


Bisher gibt es keine weiteren Inhalte, es ist aber in Planung, die Materialien auch weiterführend aktuell zu halten. Um zum Anfang der Seite zurückzugelangen, klickt HIER!


 

Verantwortlich für den Inhalt sind jeweils die genannten Institutionen und Unternehmen. Verantwortlich für die Gestaltung der Homepage und deren Aktualisierung waren im Schuljahr 2020/21 (eine Übergabe an einen weiteren Seminarkurs steht noch aus):

 

- Mathis Schmidt

- Nicolas Moldenhauer

- Julian Rahn ( )

 

Betreuende Lehrkraft (SJ 20/21): U. Pohl ( )