Brandenburg vernetzt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

"Dieser Tag soll offiziell benannt und gefeiert werden als Weltfriedenstag [..] und soll genutzt werden[..], um die Idee des Friedens zu beobachten und zustärken."
Dies beschloss die UNO-Generalversammlung heute vor 41 Jahren. Wir, am von Saldern-Gymnasium, wollen dem gedenken und haben somit heute am 21.09.2022 auf unserem Schulhof eine selbst entworfene Friedensflagge gehisst.
In einer turbulenten, krisenreichen Zeit, die auf der gesamten Welt ihre tragischen Spuren hinterlässt, möchten wir daran erinnern, dass Respekt und Zusammenarbeit mit- und zueinander nicht nur an unserer Schule von großer Bedeutung sind, sondern auch im internationalen, friedlichen Zusammenleben einen großen Stellenwert einnehmen sollten. Unsere Gedanken sind bei allen Menschen, die das Privileg von Sicherheit und Frieden nicht genießen können und wir wünschen den Betroffenen Stärke, um diese Zeit zu überstehen.


Verfasserinnen: Ella Liesbeth Lerche, Annlua Deva Inti Milde

Weltfriedenstag

 

 

Tag der offenen Tür 2023

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

 

der Tag der offenen Tür findet am 21. Januar 2023 von 09.30 - 12.30 Uhr statt.

 

Derzeit ist er im Präsenzmodus geplant.

 

 

 

 

Herzlich Willkommen am von Saldern-Gymnasium

 

Sonnnensegel

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Nachhilfeinstitut "GIRA"

Unsere Partner

 

 

 

 

Unterrichtsorganisation ab dem 22. August 2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

Die Testpflicht ertreckt sich auf die erste Schulwoche (Schutzwoche) jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag.

 

A Schul- und Unterrichtsorganisation (Auszug)

 

1. Regelbetrieb

 

a. Alle Schulen planen für den am 22. August 2022 beginnenden Schulbetrieb
    den vollen Präsenzunterricht in allen Jahrgangsstufen.
b. Es gilt die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht im Rahmen der
    allgemeinen Schulpflicht (§ 41 BbgSchulG).
c. Der Unterricht erfolgt auf Grundlage der Stundentafel bzw. auf der
    Grundlage des Kurssystems in der gymnasialen Oberstufe.
d. Zu den auf der Grundlage der erhobenen Lernausgangslagen dabei
    identifizierten Lernrückständen können individuelle Lernpläne (weiter)
    entwickelt und angeboten werden.
e. VERA 3 und VERA 8 werden verpflichtend durchgeführt; über das Nähere
    dazu werde ich Sie mit gesondertem Schreiben informieren.

 

2. Beschulung der aus der Ukraine geflüchteten Kinder und Jugendlichen

 

a. Schulpflicht
Für die ukrainischen Schülerlinnen gilt die Schulpflicht gemäß § 41
BbgSchulG uneingeschränkt. Es erfolgt eine vollständige Integration
in das schulische System durch die Aufnahme in Regelklassen; reichen
die Deutschkenntnisse noch nicht aus, erhalten die Schüleri/nnen entsprechende
Fördermaßnahmen, d.h., es werden mit den zur Verfügung
stehenden personellen und finanziellen Ressourcen Vorbereitungsgruppen
und Förderkurse zum Erwerb der deutschen Sprache gebildet.
Eine Einbindung ukrainischer Online-Materialien kann im Regelunterricht
ergänzend und flankierend erfolgen. Schutzsuchende Schülerinnen
und Schüler können auf privater Basis zusätzlich Online-Lernangebote
ihres Heimatlandes wahrnehmen und so gegebenenfalls auch nationale
Abschlüsse anstreben.

 

b. Schulabschlüsse/Übergänge
    Aus Gleichheitsgrundsätzen gelten für schutzsuchende ukrainische Kinder
    und Jugendliche für alle Übergänge und Abschlüsse die gleichen
    Regeln wie für alle anderen Schülerinnen und Schüler.

 

c. Beschäftigung ukrainischer Lehrkräfte
    Die staatlichen Schulämter schließen Arbeitsverträge nach Maßgabe
    des Bedarfs und der haushalts- und stellenwirtschaftlichen Möglichkeiten
    ab. Die Länder nutzen die bestehenden Instrumente zur Gleichstellung
    von ausländischen Lehramtsqualifikationen mit denen der Länder,
    um eine langfristige Einstellung von ukrainischen Lehrkräften zu ermöglichen.
 

 

3. Sportunterricht


a. Der Sportunterricht wird nach Stundentafel der jeweiligen Schulstufe
    und Schulform gemäß Rahmenlehrplan erteilt. In den jeweiligen Bewegungsfeldern
    soll darauf geachtet werden, dass die Hygienestandards Beachtung finden.
b. In den vorangegangenen Schuljahren pandemiebedingt ausgefallender
    und bisher nicht nachgeholter Schwimmunterricht, insbesondere im

    Anfängerschwimmen, soll im Rahmen der personellen und sächlichen Möglichkeiten

    vorrangig vor anderen  Bewegungsfeldern erteilt werden.

c. Die schulsportlichen Wettbewerbe wie bspw. „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics"

    werden planmäßig durchgeführt.

 

4. Musikunterricht

 

Singen und Chorgesang sowie das Spielen von Blasinstrumenten im Unterricht
kann ohne Einschränkungen durchgeführt werden; ungeachtet dessen sollte
auf eine gute Belüftung der Räume geachtet werden.

 

 

 

 

F. Brandt

Schulleiter

Distanzlernkonzept

Hygieneregeln am von Saldern-Gymnasium

Testkonzept - Schule (Schutzwoche)

Allgemeine Testpflicht

 

Die Testpflicht gilt für die erste Schulwoche (Schutzwoche).

 

Sie finden am Montag, Mittwoch und Freitag Anwendung.

 

Von der Testpflicht ausgenommen sind alle Schülerinnen und Schüler

sowie Lehrerinnen und Lehrer, die einen Genesennachweis oder eine

vollständige Impfung vorweisen können.

 

Das Schulgelände darf nur betreten werden, wenn ein tagesaktueller Negativtest

an den Testtagen, ein Genesenennachweis oder der Nachweis über eine

vollständige Impfung vorgelegt werden kann.

Sollte das nicht der Fall sein, ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht und ein Betreten

des Schulgeländes nicht möglich.

 

Für das Selbsttesten der Schülerinnen und Schüler, die im Einzelfall das Selbsttesten zu

Hause oder die Bescheinigung darüber vergessen haben, wird im Raum neben dem

Schülercafé unter Aufsicht das Selbstesten mit Einverständniserklärung  der Eltern

durchgeführt.

 

Sollte ein zweites Mal die Selbsttestung nicht nachgewiesen werden können, werden

die Schülerinnen und Schüler nach Hause geschickt oder die Eltern müssen ihre Kinder

abholen.

 

 

F. Brandt

Schulleiter

 

 

 

Dokumente zum Download

 

Testkonzept Schutzwoche

Elterninformation

Bescheinigung Selbsttest - Schüler

Einverständniserklärung

 

 

 

Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

im Anhang habe ich Ihnen und Euch den Elternbrief der Bildungsministerin Frau Ernst und der Gesundheitsministerin Frau Nonnemacher zur Verfügung gestellt.

Es handelt sich dabei um die Impfempfehlung der STIKO für Kinder und Jugendliche.

Sollten Sie Informationen und Auskünfte bzw. Beratungen zum Impfen benötigen, folgen Sie bitte den Links im Elternbrief oder wenden Sie sich an den Arzt Ihres Vertrauens.

Wir sind als Schule jedoch nicht der Organisator von Impfangeboten.

 

Dokumente zum Download

 

Elternbrief Impfangebot

Muster Einwilligung Impfung

Impfempfehlung STIKO

Quarantäneregeln  NEU

Übersicht: Neue Regelungen zu Isolation und Quarantäne - entsprechend Bund-Länder-Beschlüssen vom 7. und 24. Januar 2022

 

Bei den Bund-Länder-Treffen am 7. und 24. Januar 2022 wurden neue Regelungen für die Dauer der häuslichen Absonderung festgelegt, die bundesweit einheitlich umgesetzt werden sollen.

Wichtig: Die Beurteilung des Ansteckungsrisikos und damit die Anordnung einer Absonderung erfolgen grundsätzlich im individuellen Fall durch das Gesundheitsamt. Das bedeutet: Die Gesundheitsämter können nach fachlicher Einschätzung im Einzelfall von den allgemeinen Absonderungsempfehlungen abweichende Entscheidungen treffen.

 
Übersicht Regelungen zu Isolation und Quarantäne (Stand: Februar 2022)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einen Blick!

Classe 10a e 12/2 al Lago di Garda

28.09.2022:                       Hier folgt bestimmt noch eine interessante Story? [mehr]

 
BerufePost 3. und 4. Quartal 2022

14.09.2022: der Newsletter der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Potsdam für Schülerinnen und Schüler der Sek I und Sek II für das 3. und 4. Quartal 2022 ist bereits wieder da. Darin geht es ... [mehr]

 
Projekttag zum Gedenken an die Opfer der Euthanasie

09.09.2022: Am 01.09.2022, dem Gedenktag für die Opfer der Euthanasie, waren die Klassen 9c und 9e  in der Gedenkstätte für Euthanasie am Nicolaiplatz. Wir wurden von Frau Schäffner-Krohn und Frau ... [mehr]

 
Schnell öffnen und keine Termine rund um die Studienorient ierung verpassen!

25.08.2022:   Link: Studieren in Brandenburg [mehr]

 
Funsportfest

17.08.2022: Funsportfest               [mehr]

 

Vorschaubild von Fotoalbum: Gardasee
28.09.2022
 
Vorschaubild von Fotoalbum: Skilager 2022
18.03.2022