Brandenburg vernetzt
     +++  Fitness Day am Saldern  +++     
     +++  Pozdrowienia z Poznania! (Grüße aus Poznań!)  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Seit vielen Jahren besuchen Austauschschüler aus vielen Ländern der Welt das von Saldern – Gymnasium.  Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren suchen neue Erfahrungen, wenn sie sich auf den Weg aus Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien und West- oder Osteuropa nach Deutschland machen. Sie verbringen hier ein halbes oder ganzes Schuljahr und lernen dabei sich und mehr von der Welt kennen. Den Alltag in einer anderen Kultur und auf Deutsch zu bewältigen, ist für die jungen Menschen eine große Herausforderung.

 

Motivation für den Weg

Die Beweggründe, nach Deutschland zu kommen, sind vielfältig. Die jungen Menschen  wollen das Schulfach Deutsch mit Leben erfüllen, das Land ihrer Vorfahren kennen lernen oder in ein paar Jahren in Deutschland studieren.

Alle Austauschschüler wollen ihre Deutschkenntnisse verbessern, vor allem durch Gespräche mit Muttersprachlern aber auch durch die Teilnahme am Unterricht. Neben dem Fachunterricht in deutscher Sprache und dem regulären Deutschunterricht erhalten sie am von Saldern - Gymnasium 4 Wochenstunden Deutsch als Fremdsprache.

 

Interkulturelles Lernen

Mit der Sprache kommen sie  ins Gespräch und durch die eigene Wahrnehmung erschließt sich nach und nach eine neue Welt. Aufmerksam beobachten sie das Leben in der Fremde,  tauschen sich aus und prüfen Vorurteile. An die Stelle der früheren Bilder rückt die persönliche Erfahrung und ein eigenes begründetes Urteil.  Sie entwickeln Offenheit, Neugier und Respekt gegenüber kulturell geprägten Verhaltensweisen. Zur interkulturellen Orientierung gehört auch, dass die Schüler Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden erwerben, um sich in der Lebenswirklichkeit des deutschsprachigen Raumes orientieren zu können.

Interkulturelles Lernen mit dem nötigen Perspektivwechsel findet auf beiden Seiten statt - bei Gästen und den Gastgebern. Und so trägt die Einbeziehung der ausländischen Gastschüler im Klassen- bzw. Kursverband auch dazu bei, dass die Schüler des von Saldern Gymnasiums, wie im Schulprogramm verankert, zu weltoffenen Menschen heranwachsen, die in einer vernetzten, globalen Welt ein selbstbestimmtes Leben in sozialer Verantwortung führen können.

Im Schuljahr 2015/16 besuchen Austauschschüler aus den USA, Mexiko und Estland das von Saldern – Gymnasium. Eine Schülerin hat in Samura( Südamerika) und Holland gelebt. Herzlich willkommen.

Gleichzeitig besuchen 5 Schüler unserer Schule in diesem Jahr in England und in den USA eine Schule. Von den Erfahrungen, die sie während ihres Aufenthaltes sammeln können, werden auch wir als Schule profitieren.