Brandenburg vernetzt
     +++   19.09.2022 bis 23.09.2022 Klassenfahrtswoche  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Theaterbesuch zur Kinderoper „Brundibar“ Saldrianer auf der Bühne, im Orchester und im Publikum

20.06.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In ungewöhnlicher Zusammensetzung zogen am Mittwochvormittag die Schüler:innen der Klassen 5 und 6 gemeinsam mit 11. Klässler:innen aus dem Geschichtskurs los, um eine Kinderoper im Brandenburger Theater zu sehen. Vordergründig handelte das Stück von Freundschaft und Zusammenhalt gegen den scheinbar übermächtigen Fiesling Brundibar. Gemeinsam aber besiegten die Kinder auf der Bühne den Bösewicht. Die Oper wurde dabei von einem Orchester aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen begleitet.

Die Kinderoper aber ist ein historisches Stück, das 1943 im Konzentrationslager Theresienstadt uraufgeführt wurde und durch die aktuelle Inszenierung in den historischen Kontext gesetzt wurde. Fast alle historisch Beteiligten starben durch die Gräueltaten der Nationalsozialisten im KZ Auschwitz. Die an der Inszenierung beteiligten Schüler:innen hatten die Gelegenheit, mit der Zeitzeugin Margot Friedländer Gespräche zu führen und die Aufnahmen davon im Theater zu zeigen. Ihre Berichte über das Aufwachsen im Nationalsozialismus und das Leben in Theresienstadt bildeten den Rahmen der Oper. Aus Klasse 5 und 6 hieß es in der Auswertung: „Am besten hat mit Gefallen, dass die Zeitzeugin Frau Friedländer interviewt wurde.“ „Ich fand es besonders toll, wie offen, ehrlich und gefühlsecht Frau Friedländer die Ereignisse geschildert hat und wie gut sie sich erinnern konnte.“ „Man hat viel über die Geschichte von Deutschland gelernt.“ Im Unterricht der fünften und sechsten Klasse wurde das Thema durch Schülerinnen des Geschichtskurses vorbereitet, sodass auch unsere Jüngsten den geschichtlichen Aspekten der Inszenierung gut folgen konnten. Viele Fragen wurden im Anschluss der Aufführung vom künstlerischem Leiter des Theaters Frank Martin Widmaier, der Projektleiterin Annika Wenderoth und den Schauspieler:innen geduldig beantwortet.

Eine besondere Aufführung war es zudem, weil etliche unserer Saldrianer:innen an der Inszenierung der Kinderoper selbst beteiligt waren und nun vor ihren Mitschüler:innen auf der Bühne und im Orchester auftreten konnten. „Mir hat alles sehr gut gefallen, doch am besten waren natürlich die Darsteller, die ich aus diesem Stück kannte“, schrieb ein Schüler im Anschluss. Die vielen Fünftklässler:innen bedankten sich herzlich bei ihrer Klassenlehrerin Frau Speuser, die in den vergangenen Monaten viele Möglichkeiten schuf, um an dem Projekt mitzuwirken.

Mit einem großen Applaus bedankte sich das Publikum bei den kleinen und großen Schauspielenden und dem Orchester. Es war eine herzergreifende Inszenierung, an der wir teilnehmen durften. „Es war viel Arbeit, was man auch gesehen, gehört und gespürt hat. Die Schauspieler, Sänger, Musiker und alle anderen hatten Freude an dem Stück und haben es mit Eifer vorgestellt.“

 

Bild zur Meldung: Theaterbesuch zur Kinderoper „Brundibar“ Saldrianer auf der Bühne, im Orchester und im Publikum

Fotoserien


Theaterbesuch zur Kinderoper (20.06.2022)