Brandenburg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Am 22.Februar 2018 fand das Regionalfinale der 23. Biologieolympiade Junger Biologen des Landes Brandenburg in Kleinmachnow statt.

16.04.2018

Aus unserer Schule haben sich Julian Klesz (Kl.7c) Jeremy Eck (Kl.8L) und Anu Werdin (Kl.10L) qualifiziert.

Nach einer Fahrt mit Hindernissen haben wir drei, in Begleitung mit Frau Roscher, das Weinberg- Gymnasium in Kleinmachnow noch pünktlich erreicht.

Bevor die Olympiade startete, machten wir ein Gruppenfoto von allen Teilnehmern. Jeremy und Julian haben mit dem theoretischen Prüfungsteil begonnen und ich mit den anderen Zehntklässlern Brandenburgs mit dem Praktikum. Nachdem das mit einem mehr oder weniger guten Gefühl absolviert war, gab es eine kleine Pause mit einem lecker vorbereiteten Buffet.

Gestärkt gingen wir dann jeweils in die 2. Runde der Olympiade, während Frau Roscher gemeinsam mit den anderen Biologielehrerinnen und –lehrern, unsere Arbeiten korrigierten. Schließlich wurden nach kurzer Wartezeit (unsere Lehrer können ja nicht schneller korrigieren, als wir schreiben J) die Sieger verkündet und die Teilnehmer geehrt. So konnten wir uns gegen 14 Uhr mit der Urkunde in der Hand verabschieden und uns auf den Heimweg machen.

Alles in allem war es für uns ein sehr angenehmer lehrreicher und interessanter Tag. Es lohnt sich auch im nächsten Schuljahr wieder an der Bioolympiade der Schule mitzumachen. Wer also Lust, Laune und biologisches Wissen hat, sollte sich bei unseren Biologielehrerinnen melden!

Ich bin im Schuljahr 2018/19 in der 11. Klasse, kann also nicht mehr an der Biologieolympiade unserer Schule teilnehmen, aber  werde bestimmt andere Biologieprojekte starten.

 

Im Namen des gesamten Biologiebereiches möchte ich mich bei Frau Roscher, für die Begleitung und beim Förderverein unserer Schule für die finanzielle Unterstützung bedanken.

 

Anu Werdin