Brandenburg vernetzt
     +++   18.11.2021 Projekttag "Studium und Beruf"  +++     
     +++   22.01.2022 Tag der offenen Tür  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Saldria Rundgang der neuen 5L

18.09.2021

Wir sind die neuen Saldrianer! Die 5L hat sich in der Kennenlernwoche auf die Spuren der Saldria begeben. Habt ihr euch im Schülerkalender schon einmal die Schulchronik genauer angesehen? Dann wisst ihr sicher, dass die Geschichte des von Saldern-Gymnasiums bis ins Jahr 1252 zurückreicht. In unserer Klasse lösten wir das Rätsel um die Schulchronik und besuchten danach bei einem Rundgang durch die Altstadt die ehemaligen Standorte der traditionsreichen Schule.

 

Bei tollem Wetter überquerten wir insgesamt drei Brücken, die unseren Weg entlang der Havel bis zum Gotthardt-Kirchplatz begleiteten. Dort angekommen bestaunten wir das alte Fachwerkhaus der ehemaligen Lateinschule aus dem Jahr 1552, in dem sich heute die Kunstschule "Sonnensegel" befindet. Wenige Schritte davon entfernt, gelangten wir zum heutigen Interkulturellen Zentrum „Gertrud von Saldern“, in welchem zur gleichen Zeit ein Deutschkurs für Nichtdeutsche stattfand. In diesem Gebäude fand seit dem Jahr 1591 der Unterricht der Saldrianer statt.

 

Im Anschluss spazierten wir entlang der Stadtmauer zum Salzhofufer, wo bis zum 31. März 1945 die Saldria stand. Heute erinnert ein Gedenkstein an die Bombennacht, in der das Gebäude zerstört wurde und drei Menschen dort ihr Leben verloren haben.

 

Einige Schüler und Schülerinnen unserer Klasse konnten auch von der heutigen Fontane-Schule erzählen, in der zu DDR-Zeiten die POS „Johann Wolfgang Goethe“ untergebracht war. Unsere Kunstschule ist direkt nebenan. Am Ende kamen wir, nach einer Pause mit leckerem Eis und einer Auszeit auf dem Spielplatz, wieder in der Franz-Ziegler-Straße an unserem heutigen Schulgebäude an.

 

Bild zur Meldung: Saldria Rundgang der neuen 5L