Brandenburg vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Was für ein Event!

05.10.2018

Acht unserer Saldria erreichten in diesem Jahr etwas, dass nur eine Handvoll Schülerinnen und Schüler in ihrem Leben erleben dürfen. Sie vertraten nicht nur das von Saldern-Gymnasium, sondern als beste Schule im Beachvolleyball unser Bundesland Brandenburg beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“. Am 23.09 machten sich Meike Ilgner, Isabelle Dahse, Leonie Ludwig, Maja Scheer, Gustav Braunschweig, Jannes Fröhlich, Tim Ullrich und Justus Neu auf nach Berlin, wo sich traditionell die besten Schulen in verschiedenen Sportarten treffen, um den Bundessieger und somit unsere Vertreter bei der Schulweltmeisterschaft zu ermitteln. Dementsprechend groß ist die Konkurrenz an allen Wettkampfstätten. Wir bekamen es in der Vorrunde mit den Bundesländern Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachen zu tun. Gespielt wurde in einem besonderen Mannschaftsmodus. Jede Schule stellte ein männliches, ein weibliches und ein Mixed-Team. Jedes Team duelliert sich mit dem jeweiligen Team der gegnerischen Schule. Es waren also zwei Siege notwendig, um eine Begegnung als Gesamtsieger zu verlassen. Leider scheiterten wir in der Vorrunde genau an diesem zweiten Sieg viel zu häufig sehr knapp und wir mussten uns dreimal mit 1:2 geschlagen geben. Als Tabellenvierter kamen wir in eine Gruppe, die die Plätze 13-16 ausspielen sollten und genau hier sollte es dann am zweiten Tag auch deutlich besser laufen. So konnten wir sowohl gegen Schleswig-Holstein, als auch gegen das Saarland mit 2:1 gewinnen und unsere ohnehin sehr gute Stimmung während der gesamten Zeit noch ein wenig mehr pushen. Das wir am letzten Tag unser Spiel gegen Rheinland-Pfalz mal wieder mit 1:2 verloren nahmen wir sehr sportlich und mit viel Größe, denn so kam es zu der Situation, dass die bis zu diesem Zeitpunkt einzige sieglose Schule auch noch ihr Erfolgserlebnis hatte.

 

Am Abend des dritten Tages ging es dann für uns in die Max-Schmeling-Halle nach Berlin-Prenzlauerberg. Hier fand die Abschlussveranstaltung statt. Eingebaut in ein tolles Showevent wurden hier die besten drei Schulen geehrt und die abschließende „Playersparty“ war der würdige Ausklang für ein unglaublich gut organisiertes Event. An dieser Stelle möchten wir uns als Schule ganz herzlich bei allen Verantwortlichen, fleißigen Helfern sowie Mitstreiterinnen und Mitstreitern bedanken, die für unvergessliche Tage und eine ewigbleibende Erinnerung gesorgt haben.

 

Der Ansporn ist in jedem Fall sehr groß, im nächsten Jahr wiederzukommen.

Link zu den Ergebnissen

Ab 3 Minuten werden Tim & Jannes interviewt

Abschlussvideo zum Herbstfinale bei „Jugend trainiert“

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Was für ein Event!