Brandenburg vernetzt
     +++  Jugend und Parlament 2018  +++     
     +++  Amerikaner Besuch am von Saldern-Gymnasium  +++     
     +++  Einmal Atlantikküste, s’il vous plaît!  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Amerikaner Besuch am von Saldern-Gymnasium

01.07.2018

Schon neigt er sich dem Ende zu – der Aufenthalt der amerikanischen Schülerinnen und Schüler am von Saldern-Gymnasium.

 

Seit dem 13. Juni und noch bis zum Zeugnistag am 4. Juli vertiefen 16 amerikanische Jugendliche in Begleitung  der Lehrerin Jodi Alderfer ihre Deutschkenntnisse, lernen Land und Leute kennen, beschäftigen sich mit Geschichte und Kultur und haben Spaß mit ihren Gastgeschwistern und deren Familien.

Mehrere Exkursionen nach Berlin und Potsdam, sportliche Aktivitäten wie Kanufahren und Slacklining in der Gruppe sowie Treffen am Strand am Nachmittag runden das Unterrichtsprogramm ab.

Organisiert und möglich gemacht wird dies alles durch den PAD (Pädagogischer Austauschdienst) und die KMK (Kultusministerkonferenz) auf deutscher Seite und der AATG (American Association of Teachers of German) auf amerikanischer Seite. Aber auch die Familien, die einen Jugendlichen für drei Wochen aufnehmen, und die Bereitschaft der Schule gehören zur Basis des Programms.

Das Motto für die drei Wochen vor den Sommerferien lautet: „Der Koffer bleibt im Schrank, gereist wird trotzdem.“ Die amerikanischen Gäste bringen viel Interessantes aus ihrer Heimat mit und bereichern damit auch die deutschen Teilnehmer. Angenehm ist für die deutschen Schülerinnen und Schüler sicher auch, dass sie an vielen Exkursionen und Aktivitäten teilnehmen dürfen, auch von sie am Vormittag oder ganztägig stattfinden.

Und mal schauen, vielleicht ergibt sich die Gelegenheit für eine noch engere Zusammenarbeit oder für einen Gegenbesuch.

Bilder ->