Brandenburg vernetzt
     +++  Fahrt zur Leipziger Buchmesse 2017  +++     
     +++  Mathematik Abiturprüfungsvorbereitung  +++     
     +++  „Wir- gemeinsam mit der Havelschule“  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Fahrt zur Leipziger Buchmesse 2017

29.03.2017

Wie bereits im letzten Jahr entschlossen wir uns auch in unserem letzten Schuljahr hier an dieser Schule nochmals die Chance zu nutzen und an der Fahrt zur Buchmesse nach Leipzig teilzunehmen.
Am Samstagmorgen, dem 25.03.2017, ging es bereits um 7.45 Uhr mit dem Bus los in Richtung Leipzig.
Schon beim Losfahren bemerkten wir, dass es sich nicht nur um Literaturbegeisterte handelt, die an diesem Event Interesse zeigten. Wie bereits im vorangegangen Jahr wurden wir von den bunten Kostümen und Verkleidungen der sogenannten “Cosplayer” überrascht, die die Manga-Comic-Con, welche zur eigentlichen Literatur-/Buchmesse gehört, besuchen wollten.
Nach etwa zwei Stunden Fahrt erreichten wir das Messegelände und konnten uns gleich ins Getümmel der Cosplay-Bewunderer, Literaturinteressierten und Autoren stürzen.
Dieses besteht aus 5 riesigen Messehallen, die die verschiedensten Themenbereiche zu bieten hatten.
Vom Comic-Forum und Gamesroom in Halle 1 angefangen bis zur Halle 5, in welcher Belletristik und Zeitschriften ausgestellt wurden, war alles dabei, was das Herz eines Bücherliebhabers begehrt.
Besonders viel Zeit verbrachten wir in den letzteren Messehallen, wo wir vor allem von der internationalen Literatur, den verschiedensten Zeitungen und Zeitschriften, antiquarischen Büchern und der Reiserubrik angetan waren. Als wir einen Roman genauer unter die Lupe nahmen, kamen wir sogar mit seiner Autorin ins Gespräch, die uns sehr offenherzig und aufgeschlossen über ihre Erfahrungen und Reisen, welche das Buch thematisiert, berichtete und damit unser Interesse weckte.
Nach einem Tag voller Erlebnissen, neuen Eindrücken und schmerzenden Füßen ging es leider schon 16 Uhr wieder zurück. Auf der Rückfahrt tauschten wir uns, interessiert über die Eindrücke der Mitschüler, unsere Geschichten aus.
Letztendlich ist zu sagen, dass die Vielfalt an Büchern, Zeitungen, Comics und weiteren Literaturartikeln, die die Büchermesse zu bieten hatte, die Bedürfnisse jedes Literaturinteressierten befriedigt hat. Unserer Ansicht nach ist die Messe sehr zu empfehlen, da diese einen Einblick in die Bücherwelt gewährt. Alles in allem war es ein sehr gelungener, spannender und unvergesslicher Tag.
Paula Malpricht und Isabel Herzberg

zu den Bildern -->